Gösta Thomas' Blog

sofort zum Inhalt

Sie sind hier: Blog: Die sieben Brücken in Newcastle upon Tyne

Die sieben Brücken in Newcastle upon Tyne

14.12.2015

Die sieben Brücken in Newcastle upon Tyne? Diese Überschrift ist nur die halbe Wahrheit. Denn am Nordufer des Tyne liegt die größere Stadt Newcastle, am Südufer das kleinere Gateshead. Die Grenze zwischen den beiden Städten im Nordosten Englands verläuft in der Mitte des Flusses. Eigentlich müßte die Schlagzeile lauten: Die sieben Brücken über den Tyne zwischen Newcastle und Gateshead. Das wäre aber viel zu lang.

Brücken gucken: mein Tagesausflug nach Newcastle

Die dänische Reederei DFDS bedient den Fährverkehr zwischen Ijmuiden (bei Amsterdam) und Newcastle. Für Tagesausflügler wird auch eine Minikreuzfahrt über die Nordsee angeboten: Abends Abfahrt und Übernachtung an Bord, am nächsten Tag Aufenthalt in Newcastle mit Bustransfer in die Innenstadt und abends Rückfahrt (2. Nacht an Bord). Kein billiges Vergnügen: ich habe dafür 281 Euro bezahlt (zwei Nächte Innenkabine, je zweimal Abendessen und Frühstück vom Buffet, Parkgebühren). Aber eine Seefahrt über die Nordsee ist so schön.

Und was macht man in Newcastle, wenn netto sechs Stunden zur Verfügung stehen? Fußballfans könnten sich ein Spiel des örtlichen Erstligisten anschauen und ihre weibliche Begleitung derweil zum Shoppen schicken. Kulturbeflissene werden eher die zahlreichen Museen und Kirchen besichtigen. Mir wurde bei einem Blick auf die Karte schnell klar: Ich spaziere an beiden Ufern des Tyne entlang und gucke mir die sieben Brücken an. Das geht ganz streßfrei, denn sowohl in Newcastle als auch in Gateshead verläuft direkt am Ufer ein breiter ausgeschilderter Rad- und Fußweg.

Die sieben Brücken über den Tyne: kurze Übersicht

Zu den sieben Tyne-Brücken zwischen den Städten Newcastle und Gateshead nachfolgend ein paar Hinweise. Die Bauzeit-Angaben habe ich der ausführlichen Info-Seite Brücken über den Tyne (bzw. den dort verlinkten Unterseiten) entnommen. Die Brücken sind geografisch von Westen nach Osten sortiert, nicht nach Alter oder Schönheit:

  • Redheugh Bridge: Brücke für Kraftfahrzeuge, Radfahrer und Fußgänger, erbaut 1980-1983, Betonkonstruktion
  • King Edward Bridge: Eisenbahn-Brücke, erbaut 1902-1906, Stahlgitterträger auf Steinpfeilern
  • Queen Elizabeth II Bridge: Eisenbahn-Brücke, erbaut 1976-1980 als Metro Bridge, Stahl-Fachwerkkonstruktion
  • High Level Bridge: Obergeschoß: Eisenbahn-Brücke, Untergeschoß: Brücke für Kraftfahrzeuge (Einbahnstraße in Nord-Süd-Richtung), Radfahrer und Fußgänger, erbaut 1846-1849, Mischung aus Bogen- und Hängebrücke
  • Swing Bridge: Brücke für Kraftfahrzeuge, Radfahrer und Fußgänger, erbaut 1868-1876, Drehbrücke (um Schiffen die Durchfahrt zu ermöglichen)
  • Tyne Bridge: Brücke für Kraftfahrzeuge, Radfahrer und Fußgänger, erbaut 1925-1928, Stahlbogenbrücke
  • Gateshead Millennium Bridge: Brücke für Radfahrer und Fußgänger, erbaut 1998-2001, kann gekippt werden (um Schiffen die Durchfahrt zu ermöglichen)

Bilder der Tyne-Brücken zwischen Newcastle und Gateshead

Und hier eine kleine Auswahl meiner Bilder der Tyne-Brücken:

Newcastle: alle sieben Tyne-Brücken auf einem Bild von West nach Ost
Alle sieben Brücken auf einen Streich (von West [vorne] nach Ost): Redheugh, King Edward (X-Träger), Queen Elizabeth II (blau), High Level (2-geschossig), Swing (rot), Tyne (Bogen grün) und Gateshead Millennium Bridge (Bogen hell). Diese Stelle am Tyne-Nordufer ist die einzige in beiden Städten, wo man alle sieben Brücken auf einem Bild ablichten kann (Bild: Gösta Thomas).

Newcastle: die High Level Bridge und die normannische Burg
Die zweigeschossige High Level Bridge, dahinter die Swing Bridge (rot) und die Tyne Bridge, links die normannische Burg aus dem Jahr 1080 (Bild: Gösta Thomas). Vom Südufer des Tyne genießt man eine schöne Aussicht auf das gegenüber liegende Newcastle.

Newcastle: Swing Bridge, High Level Bridge und normannische Burg
Die Swing Bridge ist eine Drehbrücke, die in gedrehtem Zustand Schiffen die Durchfahrt ermöglicht. Links die zweigeschossige High Level Bridge, rechts hinten die normannische Burg (Bild: Gösta Thomas). Leider habe ich vergessen, den Baukran weg zu retuschieren.

Tyne Bridge und normannische Burg von Newcastle
Die Tyne Bridge, eine Stahlbogenbrücke. Links im Bild die Swing Bridge und die High Level Bridge, im Hintergrund die normannische Burg von Newcastle (Bild: Gösta Thomas). Unter allen sieben sind Tyne Bridge und Swing Bridge meine beiden Lieblingsbrücken.

Gateshead Millennium Bridge, Tyne Bridge und Sage Gateshead
Die Gateshead Millennium Bridge, rechts die Tyne Bridge, im Hintergrund das Sage Gateshead mit seiner dickdarm-ähnlichen Außenhaut (Bild: Gösta Thomas). Das Sage Gateshead, erbaut im Jahr 2004, ist ein Veranstaltungszentrum mit Laden- und Imbißpassage, Sitzplätzen zum Ausruhen und kostenlos nutzbaren Toiletten.

Newcastle: fünf Tyne-Brücken auf einem Bild von Ost nach West
Brücken stapelweise (von Ost [vorne] nach West): Tyne (grün), Swing (rot), High Level (2-geschossig), Queen Elizabeth II (blau) und King Edward Bridge (X-Träger). Links Gateshead, rechts Newcastle. Hier nicht erkennbar: die Redheugh Bridge ganz im Westen (Bild: Gösta Thomas).

Newcastle upon Tyne (England) auf der OSM-Karte

veröffentlicht in kat_Reisen

 

Kommentare: 0

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar verfassen:

Bitte füllen Sie mit * gekennzeichnete Pflichtfelder aus. Javascript und Cookies müssen aktiviert sein.
Name oder Kurzname (Pflichtfeld *):
Email (Pflichtfeld *, wird nicht veröffentlicht):
Internet-Adresse:
Kommentar (Pflichtfeld *):
 
Bitte tragen Sie diese Zahl * ein:
Text suchen im Blog

Suche nach vollständigen Zeichenketten (wie einge­tragen)

... im Fließtext (empfohlen):
 und      oder
... in Überschriften:
Inhalte und Gestaltung urheberrechtlich geschützt - ©2018 Gösta Thomas - Alle Rechte vorbehalten.
Kontakt | Datenschutz | Letzte Änderung: 30.09.2017, 00:26 | Mein Netz-Werk läuft unter CMSimple.