Gösta Thomas' Blog

sofort zum Inhalt

Sie sind hier: Blog: Wikipedia-Artikel CMSimple irreführend

Wikipedia-Artikel CMSimple irreführend

02.04.2015

Im Wikipedia-Artikel (hier die aktuelle Version vom 4. Februar 2015 ) über das im Jahr 2003 vom Dänen Peter Harteg veröffentlichte Content Management System CMSimple steht unter Verkauf und Neuanfang:

Anfang November 2012 hat Peter Harteg das Projekt CMSimple an Gert Ebersbach (Berlin) verkauft. Seitdem wurde CMSimple wieder kontinuierlich weiterentwickelt und mit vielen neuen Funktionen ausgestattet ...

Diese Darstellung ist falsch, weil irreführend: Denn damit erweckt Wikipedia den Eindruck, der Käufer Gert Ebersbach (nachfolgend zu G.E. abgekürzt) hätte in technischer Hinsicht als Entwickler nahtlos dort weitergemacht, wo der Verkäufer Peter Harteg aufgehört hat. Das stimmt aber nicht. Die Tatsache, daß CMSimple 4.x eine Abspaltung von CMSimple_XH 1.5.3 ist, wird im Wikipedia-Artikel unterschlagen. Damit betreibt Wikipedia Geschichtsklitterung und führt ihre Leser in die Irre. Von einem Forum mit enzyklopädischem Anspruch wäre aber eine wahrheitsgemäße Darstellung zu erwarten.

CMSimple_XH-Entwicklung ab 2009: G.E. gehört zum Team

G.E. gehörte zu dem (im Wikipedia-Artikel weiter unten erwähnten) Entwicklerteam, das im Jahr 2009 beginnend den fork (Abspaltung) CMSimple_XH betrieben hatte. Peter Harteg kündigte Ende 2009 an, sein CMSimple nicht mehr weiterzuentwickeln (verbunden mit dem Wechsel zu GPLv3). Im Januar 2010 wurde CMSimple_XH 1.1 auf der Grundlage von Hartegs CMSimple 3.3 veröffentlicht. (Der Vollständigkeit halber: die allererste XH-Version 1.0 beruhte auf CMSimple 3.2, aber die Änderungen in CMSimple 3.3 wurden in der XH-Version 1.1 noch nachgezogen.)

Mehrere Jahre lang war G.E. Teil dieses CMSimple_XH-Entwicklerteams, und er war zugleich mit über 4700 Beiträgen einer der fleißigsten Poster im CMSimple_XH-Forum . Wie leicht festzustellen ist, gibt es überhaupt nur einen einzigen, der in diesem Forum mehr Beiträge als er geschrieben hat.

Im Jahre 2012 kam es unter den XH-Entwicklern zu Meinungsverschiedenheiten über die weitere Entwicklung von CMSimple_XH, wobei sich G.E. mit seinen Vorstellungen offensichtlich nicht durchsetzen konnte. Diese ewig langen und ausführlichen Diskussionen sind für jedermann, der sich die Mühe macht, im CMSimple_XH-Forum nachzulesen. Für die Wikipedia-Enzyklopädisten wohl zu mühevoll.

Nach CMSimple_XH 1.5.3 trennt sich G.E. von XH (Mai 2012)

Im Mai 2012 kam es dann zum fork vom fork: G.E. veröffentlichte auf der Grundlage von CMSimple_XH 1.5.3 seine eigene Version namens CMSimpleCoAuthors (die einem zweiten Verfasser das Schreiben getrennter Inhalte ermöglicht), die er im September 2012 nochmal umbenennt in CMSimpleSubsites (im Hinblick auf die Zusatz-Funktion, mit einer einzigen Installation zusätzliche Seiten in Unterverzeichnissen zu verwalten).

G.E. kauft CMSimple von Peter Harteg (November 2012)

Diese beiden Projektnamen verflüchtigten sich aber, nachdem G.E. im November 2012 alle Rechte an CMSimple (den Namen, die Domains, die Website-Inhalte, sonstige Rechte) von Peter Harteg gekauft hatte: Nach dem Kauf nannte er seine Version des CMS nicht mehr CMSimpleCoAuthors oder CMSimpleSubsites, sondern CMSimple 4.0. (Die heute aktuelle Version ist 4.5.2.)

Mit anderen Worten: im G.E.-CMS steht zwar CMSimple drauf, aber drinnen steckte der Code von CMSimple_XH-Version 1.5.3, der von G.E. um zusätzliche Funktionalitäten erweitert, ergänzt und zum Teil auch geändert wurde. Dagegen ist rein gar nichts einzuwenden.

Ungewöhnlich und in der Software-Geschichte vermutlich einzigartig ist aber, daß ein fork vom fork den Namen des nicht mehr weiterentwickelten Originals trägt. Schon mit einem Mindestmaß an eigener Recherche hätten die Wikipedia-Schreiber das selbst herausfinden können:

CMSimple 4.x steht drauf, CMSimple_XH 1.5.3 steckte drin

Auf der Startseite der gekauften Domain cmsimple.org hatte G.E. selbst den Sachverhalt zunächst (im Dezember 2012, im Januar 2013) folgendermaßen dargestellt (Quellenangaben im nächsten Absatz):

Die Basis für das neue CMSimple

2009 hat sich eine kleine Gruppe engagierter Enwickler und CMSimple Enthusiasten gefunden, um das in seiner Entwicklung stagnierende CMSimple unter dem Projektnamen CMSimple_XH weiter zu entwickeln.

An dieser Entwicklung war ich massgeblich beteiligt.

2012 habe ich mich von CMSimple_XH getrennt, um unter dem Arbeitstitel CMSimpleSubsites eine eigene CMSimple Version auf der Basis von CMSimple_XH 1.5.3 zu entwickeln.

Kurz vor der Veröffentlichung von CMSimpleSubsites 1.0 hat sich für mich die Möglichkeit ergeben, das Projekt CMSimple mit allen Rechten und Domains zu kaufen, so dass CMSimpleSubsites RC2 nun als CMSimple 4.0 veröffentlicht wurde.

Dieser Text stand dort mindestens zwei Monate, bis er geändert wurde. Das konnte ich sogar jetzt, mehr als zwei Jahre später, leicht ermitteln, weil im Land der unbegrenzten Datensammlung, zugleich Wikipedia-Heimatland, von der WayBack Machine web.archive.org viele alte Webseiten-Versionen gespeichert werden. Der zitierte Text ist dort auf mehreren Datums-Versionen der cmsimple.org-Startseite vorhanden, ich habe hier nur diese zwei herausgegriffen:

Mit dem zitierten Text stimmt inhaltlich ein Satz überein, den G.E. am 04. Januar 2013 in der Diskussion Bitte ein wenig Licht in's Dunkel im CMSimple_XH-Forum geschrieben hatte :

Ich habe Ende November 2012 das Projekt CMSimple [...] von Peter Harteg gekauft und CMSimple_XH 1.5.3 (das ich übrigens mit gegründet und bis zu dieser Version massgeblich mit entwickelt habe) "nach Hause geholt" und, mit vielen neuen Funktionen versehen, als CMSimple 4.0 veröffentlicht.

Wikipedia: warum kein Blick in die CMSimple-Quellcodes?

Wenn die zuständigen Wikipedia-Schreiber außerdem einen Blick in den Quellcode der von G.E. erstveröffentlichten CMSimple-Version 4.0 geworfen und diesen Quellcode mit den Quellcodes einerseits der Harteg-CMSimple-Version 3.3 und andererseits der CMSimple_XH-Version 1.5.3 verglichen hätten, wäre ihnen recht schnell klargeworden, daß CMSimple 4.0 von CMSimple_XH 1.5.3 abstammt und keinesfalls direkt auf CMSimple 3.3 aufsetzt. Das wäre allerdings, wissenschaftlich richtig, eine Einsicht in Primärquellen gewesen. Wikipedia hingegen bevorzugt Quellen, die in amerikanischen Krimis eher als Hörensagen bezeichnet werden.


Nachbemerkung:

Hier geht es um den Wikipedia-Artikel über CMSimple, nicht darum, welches CMS das bessere ist. Jeder interessierte Anwender muß für sich selbst entscheiden, welches der beiden CMSimples das für ihn geeignete ist: Beide Systeme entwickeln sich inzwischen mit unterschiedlichen Schwerpunkten in verschiedene Richtungen. Oder vielleicht auch keines von beiden. Ich selbst habe Ende 2013 begonnen, mich näher mit CMSimple zu befassen, und mich dann aus technischen Erwägungen oder eher Sachzwängen für CMSimple 4.x entschieden (Einzelheiten habe ich in diesem Blog-Artikel beschrieben).

veröffentlicht in kat_Wikipedia, kat_CMSimple

 
Text suchen im Blog

Suche nach vollständigen Zeichenketten (wie einge­tragen)

... im Fließtext (empfohlen):
 und      oder
... in Überschriften:
Inhalte und Gestaltung urheberrechtlich geschützt - ©2018 Gösta Thomas - Alle Rechte vorbehalten.
Kontakt | Datenschutz | Letzte Änderung: 20.06.2018, 23:03 | Mein Netz-Werk läuft unter CMSimple.