Gösta Thomas' Kroatien-Bilder

sofort zum Inhalt

Sie sind hier: Kroatien-Bild 01

Pula (Istrien): Restaurant in der Altstadt

Pula (Istrien): Restaurant in der Altstadt (Bild: Gösta Thomas)

Zur Speisekarte dieses Restaurants in der Altstadt von Pula: Ob englischsprachige Besucher wohl wissen, daß sie ein Ramstek bestellen müssen, um ein Rumpsteak zu bekommen?

Pula, von den Illyrern als Stadt gegründet, wurde im Jahr 42 v.u.Z. römische Kolonie. In Pula wimmelt es von Bauten aus der römischen Zeit: Amphitheater, Herkulestor, Triumphbogen der Sergier, Zwillingstor, Augustus-Tempel ... Auf dem Altstadthügel neben der venezianischen Festung stehen noch die Überreste eines kleineren Theaters aus der Römerzeit.

Die Stadt Pula hatte in ihrer Geschichte viele Herren: Ostgoten, Langobarden, Byzantiner ... Jahrhundertelang gehörte sie (wie fast ganz Istrien) zur Republik Venedig, wurde von Napoleon Frankreich einverleibt, kam mit dem Wiener Kongreß für über 100 Jahre zu Österreich-Ungarn. Pula war der größte österreichisch-ungarische Kriegshafen. Nach dem 1. Weltkrieg schnappte sich Italien ganz Istrien. Im Jahre 1947 wurden Istrien und damit auch Pula jugoslawisch (Teilrepublik Kroatien).

An die österreichische Zeit erinnern noch die Markthalle aus dem Jahr 1903 (außen noch im Originalzustand) und die beiden Werften. Die Uljanik-Werft ist die größte Werft Kroatiens.

Pula (Gespanschaft Istrien) auf der OSM-Karte

Inhalte und Gestaltung urheberrechtlich geschützt - ©2017 Gösta Thomas - Alle Rechte vorbehalten.
Kontakt | Datenschutz | Letzte Änderung: 30.09.2017, 00:26 | Mein Netz-Werk läuft unter CMSimple.